Review: Glückswindel FlatWrapWindeln


Wie ihr ja vielleicht schon bemerkt habt, habe ich ein Faible für hübsche Stoffwindeln. So quietschbunt ist nicht so meins, dafür mag ich es schlicht und trotzdem schick. Was genau in mein Beuteschema passt, sind die FlatWrapWindeln, kurz FWW, von Glückswindel. Ich war noch auf der Suche nach einer guten Nachtwindel, und nachdem ich einiges getestet hatte was nicht zu uns gepasst hat, wollte ich es gerne mit der FWW probieren. Da meine Tochter aber leider oftmals auf Velour- oder Frotteestoffe reagiert hat und die FWW normalerweise ja aus Frotteestoff besteht, habe ich Angelika von Glückswindel angeschrieben ob sie für uns nicht auch einen anderen, glatten Stoff verwenden könnte. Sie schlug mir ihren Hanffleece-Stoff vor und diese Idee hat ihr scheinbar so gut gefallen, dass sie die FlatWrapWindeln demnächst auch in dieser Version in ihrem Online-Shop anbieten wird :-D Vor Ostern noch soll es soweit sein, und übrigens wird es dann auch ihre neuen Longies geben :-) Ich liebe ja den Glückswindel-Shop, die Produkte sind einfach so erlesen und liebevoll zusammengestellt <3 Es gibt übrigens immer mal wieder neue, wunderhübsche Design-Editionen, deshalb lohnt es sich öfter mal im Shop vorbeizuschauen! Aber nun zur FlatWrapWindel:




Der Stoff


Außen besteht die Windel aus Bio-Baumwolljersey und innen aus 30% Hanf, 45% Bambus und 25% Bio-Baumwolle.

Der Biojersey ist einlagig, der Hanf-Bambus-Baumwollfleece auf der Innenseite ebenfalls einlagig und zusätzlich in der Mitte nochmals durch eine Lage verstärkt. Klappt man die Windel zusammen, hat man somit 4 Lagen von dem Hanfstoff und 2 Lagen Bio-Baumwolle. Der Stoff innen fühlt sich schön glatt an und nichts kann an der Haut meiner Tochter reiben und diese reizen.



Das Zusammenklappen funktioniert übrigens so:


Die Passform


Nachdem wir so viele verschiedene Nachtwindeln getestet haben, sind wir mit den FWW rundum zufrieden und greifen tatsächlich hauptsächlich zu ihnen. Sie vereinen die Vorteile von Höschenwindeln (einfach anzulegen!) mit den Vorteilen von Mullwindeln oder Prefolds (schnelltrocknend!), und die Nachteile der beiden Systeme werden mit der FWW einfach "eliminiert". Sie ist einfach anzulegen, dabei sitzt sie sehr bequem und flexibel, da nur der hintere Teil Bündchen besitzt, der vordere aber ungerafft bleibt. So kann sie je nach Größe des Kindes extrem einfach angepasst werden und nichts kann einschneiden. Durch die Faltung der Flügel entsteht auch nochmal eine kuschelige Stofflage, die sich schön in die Beinfalten legen lässt.



Die Größe

Laut Glückswindel passend für Kinder von 4-14 kg. Meine Tochter wiegt momentan knapp 10 kg mit einer Größe von 76 cm und sie passt ihr perfekt. Die Windel ist ziemlich groß und passt daher idealerweise unter eine Wollschlupfhose. Ich habe aber auch eine Responsible Mother Snap-Überhose halbwegs darüber bekommen, aber kleinere Überhosen funktionieren nicht. Trotz der Größe macht sie einen sehr kleinen Windelpopo, da die Stoffverteilung einfach perfekt ist. Die Windel kann so auch super tagsüber getragen werden!


Die Saugkraft

Ist bombastisch. Zusätzlich kann man noch unter oder über die Flügel weitere Einlagen legen, um die Saugkraft noch mehr zu verstärken. Uns genügt eigentlich die FWW ohne Einlagen für eine komplette Nacht, damit sie aber nicht gar so sehr durchnässt ist lege ich trotzdem immer noch eine unserer geliebten Flip Daytime Inserts mit rein. Das Ganze ist dann trotzdem nicht zu wuchtig sodass es kein riesiges Paket macht, aber wirklich mega saugstark. Bisher hatten wir noch keine Höschenwindel die vergleichbar viel gesaugt hätte. Und es wären locker noch mehr Einlagen möglich! Das liebe ich unheimlich daran, dass ich ganz einfach eine saugstarke Windel bekomme und diese danach ruck-zuck wieder trocken ist, da sie ja komplett auseinandergefaltet werden kann.


Und sonst?


Die FWW muss mit einer Windelklammer geschlossen werden. Ich nehme hier am liebsten einen Snappi. Boingo funktioniert meiner Meinung nach nicht so gut, da man die Windel nur an den Flügeln schließen und somit der obere Teil herausrutschen kann. Ich finde es übrigens toll, dass hier keine Snaps oder Klett verwendet wurde, so kann die Windel wirklich optimal angepasst werden.



Man kann die FWW bei 60 Grad waschen, aber Angelika empfiehlt diese nicht im Trockner zu trocknen. Ehrlich gesagt, mache ich das aber doch, und bisher hat es der Windel überhaupt nicht geschadet. :-D

Der Preis

22 €. Da Versand noch dazu kommt, empfehle ich gleich noch die passende Windelklammer dazu zu bestellen. Und Wollüberhosen findet ihr ebenfalls ganz tolle bei Glückswindel!

Fazit


Schnelltrocknend, dabei viele saugstarke Lagen, hübsch, bequem, was will man mehr! Wir besitzen mittlerweile 4 Stück der FlatWrapWindeln, so sehr lieben wir sie!

Welche Nachtwindeln benutzt ihr? Seid ihr mit der Trockungszeit zufrieden?


Keine Kommentare