Meine Wickeltasche mit Stoffwindeln


Ich bin ja ein kleiner Perfektionist was die großen und kleinen Dinge des Alltags angeht, und auch die Mission Wickeltasche (speziell für Stoffwindeln) gestaltete sich hier schwieriger als mir lieb war. Ich habe schon einige Taschen durch, angefangen mit einer teuren Ledertasche, die leider viel zu viel Eigengewicht mitbrachte (was man natürlich aber erst in der Praxis merkt, besonders wenn es das erste Kind ist), über kleinere "normale" Taschen (für Stoffwindeln eher ungeeignet) bis hin zu einer speziellen großen Wickeltasche (ok, wenn auch nicht mein Favorit). Zudem gefallen mir die meisten erhältlichen Wickeltaschen vom Design einfach nicht. Irgendwann stieß ich im Netz auf sogenannte Sling Bags und wurde hellhörig. Diese Taschen sind extra dafür konzipiert wenn man das Kind im Tragetuch oder der Tragehilfe trägt und lassen sich damit perfekt kombinieren, egal ob man auf dem Rücken oder vor dem Bauch trägt. Am besten gefallen hierbei haben mir die Sling Bags von Hoppediz, und daher durfte eine solche Tasche dann auch bei uns einziehen. Wir haben die Sling Bag nunmehr schon seit fast einem Jahr im Einsatz und sie leistet uns immer noch treue Dienste, obwohl unsere Tochter mittlerweile kaum noch getragen wird.




Aus wunderschönem Tragetuchstoff, kaum Eigengewicht, trägt sich dank breitem Schultergurt super angenehm und bietet extrem viel Platz und viele Innenfächer. Sie war es in der Zeit als wir viel getragen haben die perfekte Wickeltasche für uns und auch jetzt wird sie weiterhin viel und gerne genutzt. Daher dachte ich, dass ich euch heute mal zeige, was wir so alles mitnehmen wenn wir mit unserem 15 Monate alten Kind unterwegs sind.


Das sind die Dinge, die wir immer mitnehmen:


Immer dabei: Zwei Wetbags, einer für schmutzige Windeln und einer für die selbstgemachten Feuchttücher. Die Feuchttücher wandern dann nach Benutzung zusammen mit den Windeln in den anderen Wetbag. Unsere liebste Windel, die Puppi SIO, darf natürlich auch nicht fehlen, sie ist die perfekte Wollwindel für unterwegs. Snacks, die länger aufbewahrt werden können, wie z. B. Hirsekringel, habe ich immer in der Wickeltasche für akute Hungernotfälle dabei. Diese kann ich auch einfach mal in der Tasche liegen lassen und so vergesse ich sie auch nicht. Was auch nicht fehlen darf: Desinfektionstücher. Ich bin normalerweise keine Sagrotan-Mutti, aber ich benutze die Tücher immer um den Griff des Einkaufswagens im Supermarkt abzuwischen. Da möchte ich nicht dass meine Tochter mit den Bakterien von Hunderten von Leuten in Berührung kommt ;-)

Zusätzlich für längere Ausflüge:

  • Lunchbots Edelstahldose für frisches Obst, Gemüse und Snacks*
  • zusätzlich 1-2 Einlagen für Überhose
  • Ersatzkleidung
  • Dünnes Jäckchen und Häubchen aus Seide, falls es kühler wird (im Sommer)
  • Lätzchen
  • Bilderbuch, Bauernhof ist hier momentan seeehr gefragt :-D

Die Ersatzkleidung wickele ich immer zusammen zu einem Paket und "verschließe" das ganze mit den Socken, so hat man immer ein komplettes Wechseloutfit zur Hand. Super praktisch!

Body ausbreiten, Hosen, Oberteile etc. darauf legen, Ärmel vom Body einschlagen, Socken darauflegen, aufrollen, Socken umstülpen, fertig :-D

Und jetzt ihr: Was darf bei euch in der Wickeltasche auf keinen Fall fehlen? Welche nutzt ihr am liebsten?


PR-Samples sind mit einem *gekennzeichnet.

Keine Kommentare