Review: Glückswindel Wollshorts


Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, sind wir große Glückswindel-Fans und so war klar, dass wir auch unbedingt eine Wollüberhose dieser Marke testen müssen. Angelika von Glückswindel hat mir freundlicherweise eine kurze Variante ihrer Wollhosen für diesen Test zur Verfügung gestellt - vielen Dank dafür!



Der Stoff


Die Wollshorts bestehen aus 100 % reiner Schurwolle, die aus kontrolliert biologischer Tierhaltung stammt und werden komplett in Deutschland hergestellt. Die Wolle ist schön glatt, eher "fest" aber sehr gemütlich. Die Hose ist durchgehend zweilagig in Form gestrickt, durch die glatte Verarbeitung sind die Schichten schön dünn und so perfekt für den Sommer geeignet. Nach 3 x fetten war die Shortie auch nachts dicht. 


Die Passform


Mein Modell ist geeignet für Kinder von ca. 12-24 Monaten, die Shortie ist so über einen langen Zeitraum nutzbar. Meiner Tochter passt die Hose jetzt mit 16 Monaten besser als zu Anfang, da sie sich etwas gestreckt hat und die Shortie doch recht schmal geschnitten ist. Zu Beginn unserer Testphase war sie noch etwas speckiger und der straffe Bauchbund hat etwas eingeschnitten. Nun ist aber alles bestens. So kann ich aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass die Shortie leider für richtige Speckbabys nicht geeignet ist. Der Schnitt ist ansonsten sehr großzügig, die langen Beinbündchen und der hohe Bauchbund decken alles bequem ab, sodass man keine Angst haben muss dass die Hose verrutscht. Dadurch, dass die Hose in Form gestrickt ist, können die Nähte innen nicht an der Haut reiben und das Ganze bekommt so einen extra Gemütlichkeits-Faktor. 


Der Preis


Zur Zeit ist die Sommer-Shortie bei Glückswindel im Sale, da sich die warme Jahreszeit doch langsam aber sicher dem Ende neigt. Umso besser für euch: Für derzeit 27,97 € (statt 32,90 €!) könnt ihr eine Shortie euer Eigen nennen. Wir persönlich benutzen sie sowieso das ganze Jahr über :-D


Und sonst?


Dadurch, dass die Hose komplett aus 2 dünnen Schichten besteht, die wirklich kaum auftragen, lässt sie sich auch super als normale kurze Hose nutzen, auch wenn man keine Stoffwindeln verwendet. Höschenwindel (oder in unserem Fall Flatwrap) drunter, T-Shirt drüber, fertig - das perfekte Sommeroutfit. Wir mögen die Shortie vor allem im Team mit unseren geliebten Flatwrapwindeln richtig gerne!

Keine Kommentare